Ist in der Ertragsprognose schon die aktuelle Wetterentwicklung (Wolken) mit eingerechnet?

Error message

Achtung: Sie benutzen einen veralteten Browser. Einige Teile von mysmartgrid.de können daher in ihrer Funktion beeinträchtigt sein. Bitte installieren Sie einen dieser Browser: Internet Explorer 8, Firefox 3, Safari 4, Chrome 15, Chromium 15, Opera Mobile 11, Android 2.3.4, Android 4.1 (oder eine neuere Version).

Liebe Teilnehmer,

gerade erreichte uns diese Frage eines Teilnehmers:
"Ist in der Ertragsprognose schon die aktuelle Wetterentwicklung (Wolken) mit eingerechnet?"

Die Antwort:
Ja. Sie geben unter "Mein Konto" - Sensoren - Bearbeiten Ihren genauen Standort an. Die Wetterprognose für diesen Punkt abonnieren wir dann automatisch bei einem führenden Wetterdienst. Sie wird mehrmals täglich
aktualisiert. Wir verwenden die Globalstrahlung - darin sind Wolken enthalten. Außerdem beziehen wir das individuelle Ertragsverhalten Ihrer Anlage der letzten zwei Wochen ein. So können wir Verschattungen
miteinrechnen, wie etwa einen Kirchturm, dessen Schatten täglich um 11 Uhr über das Dach wandert.

Haben Sie auch eine Frage? Dann schreiben Sie uns - ins Forum oder per E-Mail an team@mysmartgrid.de.

Schöne Grüße

Monika Schappert
mySmartGrid-Team